Fandom

Nickelodeon Wiki

VIVA Schweiz

1.873Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

VIVA Schweiz
VIVA CH 2012.svg
© Viacom
Empfang Kabel
Eigentümer Viacom
Sendebeginn 6. September 1999
Neustart 1. Oktober 2012
Rechtsform Privatrechtlich
Programmtyp Spartenprogramm (Unterhaltung, Musik)
Webseite www.viva.tv
Liste der VIACOM-Fernsehsender
VIVA Swizz.svg

Ehemaliges Logo von VIVA Swizz

VIVA Logo black.svg

Logo bis 2011

VIVA Schweiz ist ein Schweizer Fernsehsender mit Sitz in Zürich. Auf dem Spartensender werden vor allem Musikvideos und Unterhaltungssendungen für Teenager ausgestrahlt.

Geschichte

1999 wurde in Zürich von Pierre Rothschild und Suzanne Speich ein Musiksender unter dem Namen swizz Music Television (SWIZZ) gegründet – SWIZZ ging am 6. September 1999 erstmals auf Sendung. Pierre Rothschild schaute in einer schlaflosen Nacht in einem Hotelzimmer in Amsterdam den dortigen lokalen Musiksender und dachte sich beim Frühstück: „Das mache ich in der Schweiz auch!“. Gemeinsam mit Suzanne Speich nahmen die Aufbau- und Finanzierungsarbeiten mehr als zwei Jahre in Anspruch, bis eine Tochterfirma der Credit Suisse den Start ermöglichte. Zu den großen Kunden der ersten Stunde zählten McDonald's, Sunrise und Coca Cola. Ohne sie wäre der Sender nie möglich gewesen. Der Sender war von Anfang an ein großer Erfolg. Auch die technische Lösung, alle Clips und Programmteile kamen schon damals von der Harddisk, war wegweisend. Die Teletrend AG in Rotkreuz war für die gesamte Technik verantwortlich und leistete Pionierarbeit.

Im Jahr 2000 erwarb das deutsche VIVA Anteile an SWIZZ – der Sender wurde am 6. September 2000 zunächst in VIVA Swizz umbenannt und wechselte auf den Sendeplatz von VIVA Deutschland. Damit war der deutsche Ableger in der Schweiz nicht mehr empfangbar.[1][2] Später erfolgte die Umbenennung in VIVA Schweiz. Nach der Mehrheitsübernahme durch VIVA (Deutschland) im Jahr 2002 wurde Asta Baumöller zur alleinigen Geschäftsführerin berufen. Giovanni Zamai trat 2007 ihre Nachfolge an. Nachdem die VIVA Media AG durch den US-amerikanischen Medienkonzern Viacom übernommen wurde, gehört VIVA Schweiz heute zu Viacom. Im Jahr 2008 wurden Meldungen laut, die besagen, dass Viacom den eigentlich profitablen Schweizer Ableger verkaufen möchte.[3]

Vom 1. April 2009 bis zum 15. Mai 2011 wurde VIVA nur noch von 20:15 bis 05:00 Uhr ausgestrahlt. Das bislang morgens auf MTV Schweiz ausgestrahlte Schweizer NICK-Fenster hatte die freie Sendezeit übernommen.[4] Für NICK wurden einige wenige landesspezifische Sendungen produziert. Das VIVA-Programm bestand seitdem ausschließlich aus Musikvideos und Telefongewinnspielen; Formate anderer Art wurden auf MTV Schweiz ausgestrahlt, das seit dem 1. April 2009 ebenfalls durch Schweizer Musikvideos und lokale Produktionen ergänzt und vom deutschen Mantelprogramm strukturell unabhängiger wurde.

Per 16. Mai 2011 wurde die Struktur der in der Schweiz verbreiteten Viacom-Sender erneut verändert. Während MTV Schweiz weiterhin als lokalisierter 24-Stunden-Sender verfügbar bleibt, übernahm der neu lokalisierte Sender Comedy Central Schweiz die Sendezeit von VIVA Schweiz (20:15–05:00) auf dem gemeinsam genutzten Kanal mit Nickelodeon Schweiz (05:00–20:15). Die Änderung markierte das faktische Ende von VIVA Schweiz, der in digitalen Kabelnetzen durch VIVA Germany ersetzt wurde und analog nicht mehr verbreitet wird.

Am 27. September 2012 kündigte Viacom an, dass VIVA Schweiz erneut auf Sendung gehen soll.[5][6] Der Sender startete am 1. Oktober 2012 erneut.

Zurzeit empfängt man den Kanal in HD per Quickline, Sunrise TV und mit Swisscom TV, in SD per UPC Cablecom.

Vom 8. September 2014 bis zum 30. September 2015 sendete VIVA nur noch elf Stunden am Tag, zwischen 17:00 Uhr und 6:00 Uhr strahlte Comedy Central sein Programm aus. Dieser gab, nach einer Umstellungsphase für Kabelnetzbetreiber, die am 30. September 2014 endete, seine bisherigen Frequenzen mit Nickelodeon auf.[7][8][9] Unter der Marke VIVA werden seit dem 1. Oktober 2014 keine Animes mehr ausgestrahlt[10].

Seit dem 1. Oktober 2015 sendet VIVA zwölf Stunden am Tag, zwischen 14:00 bis 02:00 Uhr übernimmt Comedy Central Schweiz das Programm. VIVA strahlt von 02:00 bis 06:00 Uhr die VIVA Night Sounds wieder aus.

Sendezeiten

06:00 Uhr 14:00 Uhr 17:00 Uhr 20:15 Uhr 02:00 Uhr 05:00 Uhr
6. September 1999 bis 6. September 2000 SWIZZ
6. September 2000 bis 31. März 2009 VIVA SWIZZ / VIVA Schweiz
1. April 2009 bis 30. März 2010 NICK Schweiz VIVA Schweiz NICK Schweiz
31. März 2010 bis 15. Mai 2011 Nickelodeon Schweiz VIVA Schweiz Nickelodeon Schweiz
1. Oktober 2012 bis 7. September 2014 VIVA Schweiz
8. September 2014 bis 30. Oktober 2015 VIVA Schweiz Comedy Central Schweiz
seit 1. Oktober 2015 VIVA Schweiz Comedy Central Schweiz VIVA Schweiz

Programm

Der Anteil an Schweizer Clips im Programm lag bei 15 bis 20 Prozent.

Auszug ehemals ausgestrahlter Sendungen
  • Americas Next Topmodel
  • Simple Life
  • The Sexiest
  • Extreme Entertainment
  • Celebrities Gone Bad
  • All Access
  • The Fabulous Life
  • Shibuya
  • Virgin Diaries
  • Bump & Grind
  • Style Star
  • Are u Hot?
  • Laguna Beach
  • Swiss.Space
  • VIVA Spezial

Mit der Einführung der Kanalteilung mit Nickelodeon (05:00–20:15) wurden auf VIVA (20:15–05:00) nur noch Musikclips mit kontinuierlicher Werbeeinblendung ausgestrahlt. Diese beiden in Clip Trip (20:15–22:19) und Nachtexpress (02:20–05:00) aufgeteilten Musikclip-Blöcke wurden jeweils durch einen vierstündigen Block (22:19–02:20) mit Esoteriksendungen (u.a. Zukunftsblicke mit Mike Shiva) unterbrochen.

VIVA-VJs aktuell (seit Mai 2014)

  • Laura Zurbriggen (VIVA Top 100 Switzerland)

VIVA-VJs bis Sendeschluss (bis 2011)

  • Linda Gwerder
  • Fabienne Heyne
  • Clemens Lützen
  • Robin Rehmann
  • Jubaira Bachmann

Ehemalige VIVA-VJs

In Klammern ihre derzeitigen Tätigkeiten, sofern bekannt.

VJs beim Sendestart 1999
  • Noémi Besedes (Schauspielerin)
  • Alexa Brogli (freie Journalistin)
  • Georgina Casparis (Designerin)
  • Viet Dang (Tänzer und Choreograph)
  • Christian Franzoso (Redaktor und Moderator glanz&gloria SF)
  • Marco Fritsche (Moderator Tele Ostschweiz, 3plus etc.)
  • Stephan Gubler (Journalist, u.a. Schweizer Illustrierte)
  • Gabriel Gee-Jay Jenny (Moderator Radio Basel 1 & Star TV)
  • Nick Läderach (Moderator Radio 24)
  • Thierry Levy (Schauspieler und Sänger)
  • Yoshi Nakahara
  • Sanja Ristic (Schauspielerin)
  • Kathrin Ruch (Erziehungstrainerin www.elternplanet.ch)
  • Samuel Textor
  • Nadja Polisensky (Model)
  • Dr. Eveline von Arx (Chefredaktorin Elternmagazin Fritz und Fränzi, Zürich)
  • Nadja Zimmermann (Produzentin "Jeder Rappen zählt!" SF)
  • Yves Zurwerra
Weitere ehemalige VJs
  • Cécile Bähler (ehem. Moderatorin SF Meteo)
  • Salar Patrick Bahrampoori (Freakish TV)
  • Conny Brügger (Moderatorin "Zambo" / Aussenmoderatorin "SF bi dä Lüt live" bei SF)
  • Elif Erisik (Chefredaktion joiz TV)
  • Max Loong (MTV Asia, Moderator MusicStar 2007 und 2008 bei SF)

Weblinks

Quellen

  1. «Swizz» wird zu «Viva-Swizz»
  2. Gute Laune am Zürichsee
  3. Verkauf: Viacom will sich von VIVA Schweiz trennen. In: TVmatrix. Freitag, 16. Mai 2008
  4. MTV lanciert ersten Schweizer Kindersender. In: persoenlich.com. Sonntag, 22. Februar 2009
  5. Viva Schweiz ab Oktober verfügbar. In: digitalfernsehen.de, Freitag, 28. September 2012
  6. Ab 1.10.: Viacom startet Schweizer Viva-Ableger. In: dwdl.de, Freitag, 28. September 2012
  7. DWDL.de: Viacom schrumpft VIVA bereits im September
  8. Quotenmeter.de: VIVA schrumpft schon zum 08. September
  9. Kastner dampft Viva ein, baut Nickelodeon aus
  10. VIVA stellt Anime-Programm im Oktober 2014 ein
Viacom-Logo.svg.png
VIACOM-Sender

Paramount Pictures:MTV Films & Nickelodeon Movies‎Paramount Home EntertainmentRepublic PicturesUnited International Pictures

MTV Networks: • Country Music Television • Comedy Central • Logo • MTV • MTV Tr3s • Nick Jr. USANickelodeonNickelodeon USA • Spike TV • TV Land • VH1

MTV Networks International: • MTV Lateinamerika • MTV Networks Benelux • MTV Networks Asia • MTV Networks Europe • MTVNHD • Nick at niteNick HitsNick Jr. AustralienNickelodeon HDNickelodeon KanadaTeenNick USA

Weltweit: • MTV Live HD

Europaweit: • MTV Base • MTV Dance • MTV Hits • MTV Rocks • VH1 Classic • VH1 Europe

Belgien - Flandern: • MTV Vlaanderen • Nickelodeon VlaanderenNick Jr. VlaanderenNick HitsNicktoons NederlandTeenNick • TMF Vlaanderenhd

Dänemark: • MTV Danmark • Nickelodeon DanmarkNick Jr. DanmarkVH1 Danmark

DeutschlandMTV GermanyhdVIVA DeutschlandhdNickelodeon GermanyhdNicknightComedy Central Deutschlandhd • MTV Brand New • MTV Music • Nicktoons DeutschlandNick Jr. Deutschlandhd

Frankreich:Nickelodeon FranceNickelodeon junior

Finnland: • MTV Finland • Nickelodeon Finland

Griechenland:Nickelodeon Greece

Niederlande: • MTV Nederlandhd • MTV Brand New • MTV Music • Comedy Central Nederlandhd • Comedy Central Extra • Comedy Central Family • Nickelodeon NederlandhdNick Jr. NederlandNick HitsNicktoons NederlandTeenNickhd

Norwegen: • MTV Norge • Nickelodeon Norge

Österreich:MTV GermanyhdVIVA AustriaNicknightNickelodeon AustriahdComedy Central Austriahd • MTV Music • Nicktoons DeutschlandNick Jr. Deutschland

Polen: • MTV Polska • MTV Live HD • VIVA Polska • VH1 Polska • Comedy Central Polska • Comedy Central Family • Nickelodeon PolskahdNick Jr. Polska • Viacom Blink!

Russland:'Nickelodeon Russia

Schweden: • MTV Sverige • Nickelodeon SverigeNick Jr. Sverige • Comedy Central Sverige

Schweiz:MTV SchweizhdVIVA SchweizhdNicknightNickelodeon SchweizhdComedy Central Schweizhd • MTV Brand New • Nicktoons DeutschlandNick Jr. Deutschland

Skandinavien:'Nickelodeon Scandinavia

Spanien:'Nickelodeon Spanien

Türkei: • MTV Turkey • Nickelodeon Turkey

Wallonien: • MTV Wallone • Nickelodeon WalloneNick Jr. Wallone

Eingestellt:MTV Austria • MTV Classic Polska • MTV Entertainment • MTV2 PopKindernetNickelodeon Deutschland (1995 – 1998)NICK ComedyNick nach acht • The Box Comedy • TMF Nederland • TMF NL • TMF Party • TMF Pure • VIVA Plus • VIVA Zwei • VH-1 Deutschland

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki