Fandom

Nickelodeon Wiki

Rico

1.873Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Rico
Rico.jpg
© Viacom
Spezies: Pinguin
Geschlecht: Männlich
Spitzname: Der Durchgeknallte
Familie: Rico Sr. (Vater),
Skipper (Bruder),
Kowalski (Bruder),
Private (Bruder),
Nigel (Onkel),
Aurora (Mutter)
Freunde: Marlene,
Phil,
Mason, und alle im Zoo
Feinde: Dr. Seltsam
Besonderheiten:  ?
Auftritte: Die Madagascar-Pinguine in vorweihnachtlicher Mission
Madagascar
Madagascar 2
Fröhliches Madagascar
Madagascar 3: Flucht durch Europa
Regulär in der Serie
Stimmen: John Di Maggio (Original Sprecher),
Andreas Rieke (Deutscher Filmsprecher),
Lutz Schnell (Deutscher Serien-Sprecher)

Über Ricos Charakter ist nicht so viel bekannt, was aber daran liegt, dass er nicht oft redet bzw. nur einzelne Wörter sprechen kann. Allerdings kann er in der Serie manchmal (wie in In fischiger Mission) eine Opernstimme anwenden, er sagt dann „Fiiiiiiiiiiisch“. In Blitz und weg sagt er jedoch auch in ganzen Worten „Was weiß ich“.

Er ist ein sehr extremer Pinguin, in Die Madagascar-Pinguine in vorweihnachtlicher Mission wollte er die ganze Zeit etwas mit Dynamit in die Luft sprengen, was er zum Ende des Films auch durfte, und Trudchen als mögliche Zeugin nach der Befreiungsaktion mit einem Amboss ausschalten, was Skipper noch verhinderte. Auch in der Serie bevorzugt er ein ruppigeres Verhalten, wie im Trainingskampf gegen Skipper in der Episode Geheimnisvolle Nachbarn, in dem er eine Kettensäge hochwürgt und damit kämpft (und dabei drei Bowlingkugeln hinter den anderen Pinguinen „einen Kopf kürzer macht“). Dazu passt auch, dass ihm von schnulzigem Gerede, wie dem, das Private manchmal von sich gibt, schnell übel wird, ihm aber in Würg, Rico, würg! das Leben rettete. Er hat eine Puppe, die er liebt. Die Puppe hat ein Bikini an, bis zur Folge Puppentheater. Seitdem hat die Puppe ein pinkes Kleid.

Aussehen

Rico ist der zweitgrößte der Pinguine, hat aber den größten Schnabel. Wie die anderen Pinguine hat er einen weißen Bauch, einen orangen Schnabel, orange Füße und blaue Augen. Außerdem hat er eine lange Narbe am Schnabel.

Veränderung von den Filmen zur Serie

Sein Aussehen verändert sich von den Pinguinen am Meisten. Seine Narbe auf der linken Gesichtsseite kommt in der Serie viel stärker zum Ausdruck, auch als in Die Madagascar-Pinguine in vorweihnachtlicher Mission, wo zu Beginn die Narbe kaum bis gar nicht zu sehen war und erst zum Ende hin auffiel.

In der Serie ist sie noch auffälliger bzw. nicht mehr zu übersehen und seine „Federfrisur“, die in Die Madagascar-Pinguine in vorweihnachtlicher Mission noch nicht wirklich gut zu sehen war, ist in der Serie größer und klar erkennbar.

In den Filmen Madagascar und Madagascar 2 sind die Narbe und die Federfrisur überhaupt nicht da. Obwohl Rico sie ja schon in Die Madagascar-Pinguine in vorweihnachtlicher Mission hatte, was eigentlich noch vor Madagascar passiert sein müsste, weil Alex, Marty, Gloria und Melman dort noch im Zoo waren.

Aufgaben innerhalb der Pinguine

Rico ist das wandelnde Waffenarsenal der Pinguine. In seinem kleinen Körper bewahrt er so ziemlich alles auf, was die Pinguine irgendwann bei ihren Missionen gebrauchen können, wie u.a. Bomben, einen Flammenwerfer, Messer, Hammer, Maßband.

Aber diese Fähigkeit wäre ihm in Würg, Rico, würg! beinahe zum Verhängnis geworden, denn nachdem er eine inzwischen scharf gemachte Bombe vor Alice in seinem Magen verstecken muss, verabreicht sie ihm eine Würgreiz verhindernde Medizin, genannt Anti-Spuck.

Außerdem kann er, wie in Die Madagascar-Pinguine in vorweihnachtlicher Mission zu sehen ist, wie eine Waffe geladen werden und auch feuern wie ein Maschinengewehr.

In Wilde Otter wird Rico auch als Staubsauger benutzt.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki