Wikia

Nickelodeon Wiki

iCarly (Serie)

Kommentare0
1.439Seiten in
diesem Wiki

Cache 2145573320

iCarly
ICarly Logo 2010
© Viacom
Produktionsland: Vereinigte Staaten
Originalsprache: Englisch
Episoden: 109
Staffeln: 6
Länge: ca. 23 Minuten
Gerne: Comedy, Jugendserie
Musik: Titellied:
Miranda Cosgrove ft. Drake Bell - Leave It All To Me
Idee: Dan Schneider
Produktions-Unternehmen:
Produktion: Dan Schneider
Produktionsjahre: 2007-2012
Originaltitel: iCarly
Erstausstrahlung im Produktionsland: 8. September 2007 auf Nickelodeon USA
Erstausstrahlung DE: 23. Februar 2008 auf Nickelodeon Germany

iCarly ist eine US-amerikanische Jugendserie, die zum ersten Mal am 8. September 2007 in den Vereinigten Staaten und am 26. Januar 2008 im deutschen Bezahlfernsehen startete, jeweils auf dem Fernsehsender NICK Premium. Am 23. Februar 2008 startete die Sendung auf dem Sender Nickelodeon Germany, damals NICK. Die Hauptrolle spielt Miranda Cosgrove als Carly Shay (daher auch iCarly).

Wie im Mai 2012 bekannt wurde, ist die sechste Staffel die letzte der Serie. Das Serienfinale Ciao Carly wurde im Juni 2012 gedreht und wurde am 23. November 2012 ausgestrahlt.[1]

Handlung

Als Strafe für das Verteilen von Flugblättern, auf denen ihre Lehrerin Ms. Briggs mit dem Unterkörper eines Rhinozeros zu sehen war, mussten Carly Shay und Samantha Puckettdas Casting von Ms. Briggs’ Talentshow durchführen und auf Video aufnehmen, damit die Teilnehmer ins Netz gestellt werden konnten. Während einer kurzen Pause lästerten Carly und Sam über Ms. Briggs. Fredward Benson stellte diese Szene versehentlich ins Netz. Aus Verärgerung darüber lehnte Ms. Briggs alle Vorschläge für die Talentshow ab, worauf Carly auf die Idee kam, eine eigene Webshow zu produzieren, um Kindern eine Chance zu geben, ihre unentdeckten und eigenartigen Talente zu zeigen. Die Webshow bekam den Namen iCarly, nach ihrer Erfinderin Carly. Das „i“ steht dabei für Internet. Die Idee für den Namen hatte Freddie, der Technische Produzent. Die Show läuft ein mal pro Woche und wird immer live gesendet.

Charaktere

Hauptcharaktere

Nebenrollen

Mrs. Francine Briggs
ist Lehrerin in Carlys Schule, über die Carly und ihre Freunde oft Späße machen. Sie war außerdem Spencers Lehrerin. Mrs. Briggs liebt Dudelsackmusik und spielt auch Dudelsack in Ein Schotte kommt selten allein und Miss Briggs privat.
Lewbert
ist der Portier von Carlys und Freddies Apartmenthaus. Er hat eine riesige Warze auf seiner linken Wange. Er neigt zu Wutausbrüchen, wenn zu viele Leute in seiner Lobby sind.
Mrs. Merissa Benson
ist Freddies überfürsorgliche Mutter. Sie umarmt ihn oft vor seinen Freunden und ist überheblich und neugierig. Mrs. Benson hat eine Aversion gegenüber Spencer und hat immer ein Auge auf ihn, da sie Angst hat, er könne ihren Sohn in Gefahr bringen.
Jeremy
ist ein kranker Junge auf Carlys Schule. Er muss immer niesen und husten. Sam, Freddie und Carly nennen ihn immer „Keimi“, da er immer das krankeste Kind in der Schule ist. In der Folge Nevel Supernerd stellt sich heraus, dass er eine Erkältung seit der ersten Klasse hat.
Nevel Papperman
ist ein 11-jähriger Web-Kritiker. Seine Seite nevelocity.com hat mehrere Millionen Besucher pro Tag. In der Folge Nevel Supernerd erfährt man, dass er verliebt in Carly ist und ständig Rachepläne schmiedet – nämlich dafür, dass er Carly nicht küssen durfte. Nevel versucht in mehreren Folgen, Carly zu küssen, was diese jedes Mal verhindert, da sie Nevel widerlich findet.
Guppy Carlson
ist der kleine Bruder von Gibby, aber im Gegensatz zu diesem ist Guppys tatsächlicher Name unbekannt. Guppy sieht Gibby sehr ähnlich und neigt auch dazu, dessen Verhalten nachzuahmen. Grund für die Ähnlichkeit ist, dass die Schauspieler der beiden auch im wahren Leben Brüder sind, Noah Munck und Ethan Munck.

Gastauftritte

Besetzung & Synchronisation

Rolle Darsteller Dt. Synchronsprecher
Hauptfiguren
Carly Shay Miranda Cosgrove Rubina Kuraoka
Samantha „Sam“ Puckett Jennette McCurdy Anne Helm
Fredward „Freddie“ Benson Nathan Kress Christian Zeiger
Spencer Shay Jerry Trainor Julien Haggége
Gibby Gibson Noah Munck
Nebenfiguren
Marissa Benson Mary Scheer Christin Marquitan
Schulleiter Ted Franklin Tim Russ Michael Iwannek
Lewbert Jeremy Rowley Rainer Fritzsche
Großvater Shay Greg Mullavey Rüdiger Evers
Nevel Papperman Reed Alexander
Francine Briggs Mindy Sterling

Die deutschen Synchronisationsarbeiten wurden in Berlin gemacht.

Staffeln

Ausstrahlung

Staffel Episoden-
anzahl
Erstausstrahlung
USA
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
Staffel 1 25 8. September 2007 bis 25. Juli 2008 23. Februar 2008 bis 9. Februar 2009
Staffel 2 25 27. September 2008 bis 8. August 2009 5. September 2009 bis 10. Juli 2010
Staffel 3 20 12. September 2009 bis 26. Juni 2010 3. März 2010 bis 9. Juni 2011
Staffel 4 13 30. Juli 2010 bis 11. Juni 2011 19. Februar 2011 bis 24. April 2012
Staffel 5 11 13. August 2011 bis 21. Januar 2012 14. Februar bis 16. Juni 2012
Staffel 6 15 24. März bis 23. November 2012 1. Juli 2012 bis 12. April 2013

Episodenliste

Hauptartikel: iCarly/Episodenliste

Filme/Specials

Staffel Film/Special Originaltitel US-Erstausstrahlung US-Einschaltquoten Deutscher Titel Dt.-Erstausstrahlung
1 Special iCarly saves TV 13. Juni 2008 4,46 Millionen[2] iCarly TV 31. Januar 2009
2 1 iGo to Japan 8. November 2008 7,83 Millionen[3] Trouble in Tokio 17. Oktober 2009
2 iDate a Bad Boy 9. Mai 2009 6,47 Millionen[4] Böse verliebt 20. März 2010
3 iFight Shelby Marx 8. August 2009 7,86 Millionen[5] Vier Fäuste für iCarly 27. Februar 2010
3 4 iQuit iCarly 5. Dezember 2009 8,84 Millionen[6] Schluss mit lustig 6. Juni 2010
Special iSaved Your Life 18. Januar 2010 11,16 Millionen[7] Carlys Schinken 30. Mai 2010
5 iPsycho 4. Juni 2010 7,51 Millionen[8] iPsycho 12. September 2010
4 Special iGot a Hot Room 30. Juli 2010 7,74 Millionen[9] Hurra, Hurra die Bude brennt 19. Februar 2011
iSam's Mom 11. September 2010 5,91 Millionen[10] Sams Mom 3. April 2011
iDo 11. Oktober 2010 6,70 Millionen[11] Ja, ich will 26. Februar 2011
iStart a Fan War 19. November 2010 5,02 Millionen[12] Krieg der Fans 9. April 2011
6 iParty with Victorious 11. Juni 2011 7,31 Millionen[13] Party mit Victorious 1. Oktober 2011
5 7 iStill Psycho 31. Dezember 2011 5,51 Millionen[14] Psycho-Nora kehrt zurück 28. April 2012
Special iMeet the First Lady 16. Januar 2012 4,27 Millionen[15] Besuch der First Lady 25. April 2012
6 8 iShock America 6. Oktober 2012 3,61 Millionen[16] Gibby schockiert Amerika 2. März 2013
9 iGoodbye 23. November 2012 6,43 Millionen[17] Ciao Carly 12. April 2013

DVDs

Zu iCarly wurden folgende DVDs produziert:

Titel Anzahl DVDs Erscheinungsdatum (DE) Episoden* Extras (DVD)
Season 1, Vol. 1 2 DVDs 12. März 2009 1-12, 16 Musikvideo „Leave It All to Me“ und dessen
Making-of, Hinter den Kulissen
Season 1, Vol. 2 2 DVDs TBA 13-15, 17-22, 24-25 TBA
Trouble in Tokio 1 DVD 8. April 2010 30-32, 23 Das Making-of von „Trouble in Tokio“ und der Folge „iCarly TV“
Carly’s Schinken 1 DVD 7. April 2011[18] 48, 51, 57-60 TBA
Vier Fäuste für iCarly 1 DVD 8. September 2011[19]
iCarly im All 1 DVD 9. Februar 2012[20] 64, 56, 62-63, 65, 60 TBA
Party mit Victorious 1 DVD 10. Mai 2012[21] 81-83, 71-73 TBA
Meine Hobbys, Deine Hobbys 1 DVD 3. Januar 2013[22] 84-88, 92-93 Bonus Episode: Victorious: Verliebt in Jade

* Enthält die Episoden, die die deutsche DVD hat.

Bücher

In den USA wurden auch Bücher für iCarly geschrieben:

  • iHave a Web Show! mit 128 Seiten
  • iWanna Stay! mit 128 Seiten
  • iWant a World Record! mit 128 Seiten
  • iAm Famous!
  • iAm Your Biggest Fan!
  • iGo to Japan!
  • iDon't Wanna Fight!
  • iHatch Chicks!

In Deutschland sind bereits zwei Bände erschienen:

Titel Seiten Erscheinungsdatum
Band 1: Ich hab eine Webshow! 144 Seiten 6. Oktober 2010
Band 2: Ich will bleiben! 131 Seiten 6. Oktober 2010

Magazine

Am 8. September 2010 erschien in Deutschland die erste Zeitschrift zur Serie iCarly mit dem Titel "iCarly - Das Magazin zur Kultserie". Inhaltlich sind "hochwertige iCarly-Extras", Backstage Infos, Infos über die Serie / die Darsteller und alles rund ums Thema Freundschaft enthalten. Als Extra gab's exklusiv die ersten beiden Folgen auf DVD!

Spin-offs

Hauptartikel: Sam & Cat

Nachdem im Mai 2012 bekannt wurde, dass die Serie nach der fünften Staffel eingestellt wird, wurden im August 2012 zwei Pilotfolgen zu Spin-off-Serien in Auftrag gegeben.[1][23]

Das Spin-off mit dem Arbeitstitel Gibby wird die Geschichte von Gibby erzählen, der einen Job in einem Recreational Center, eine Art Freizeitheim für Jugendliche, annimmt und dort als Mentor von vier leicht merkwürdigen Mittelstufenschülern arbeitet.

Das zweite Spin-off mit dem Titel Sam & Cat, stellt gleichzeitig ein weiteres Crossover zur Serie Victorious dar. Sam zieht mit Cat Valentine, gespielt von Ariana Grande, aus Victorious zusammen und gründet gemeinsam mit ihr ein Babysitter-Unternehmen.[23]

Trivia

  • Ab Mitte der 2. Staffel wird statt der deutsch synchronisierten Version nur noch das Originaltitellied Leave It All To Me benutzt.
  • Miranda Cosgrove erhält eine Gage von ca. 1(0.000 US-Dollar für jede Episode.[24]
  • Ab der zweiten Staffel wird im iCarly Studio ein anderer Fernseher verwendet als in Staffel 1.
  • In der Folge Das Großvaterdebakel wird Carly fast durch einen Hammer erschlagen, er blieb in der Wand vom iCarly Studio stecken und hängt in allen weiteren Episoden dort.
  • Besonders in der dritten Staffel antwortet Freddie auf indirekte Fragen in Spanisch.
  • Ab der vierten Staffel steht im Wohnzimmer von Carlys Apartment ein anderer Bildschirm.
  • Ein Running Gag der Serie ist, dass Carly und Sam die ganze Zeit die Kandidaten bei iCarly-Spielen anschreien, um sie zu motivieren.

Verbindungen zu anderen Serien

  • iCarly wird nicht in Seattle, sondern genauso wie die von Dan Schneider produzierte Serie Drake & Josh in Los Angeles am Sunset Boulevard 6230 gedreht.
  • In der Folge Das Großvaterdebakel wohnt Carlys Großvater im Parker-Nichols-Hotel. Der Name besteht aus den Nachnamen von Drake Parker und Josh Nichols aus der Serie Drake & Josh, in der Miranda die Rolle der Megan Parker spielt.
  • In der Folge Pleiten, Pech und Patzer, die aus Backstagematerial und Pannen besteht, tritt Drake Bell auf und spricht Miranda Cosgrove mit "Megan" an. Weiters fragt er sie, ob sie wisse, wo Josh sei.
  • Im Spind von Sam befindet sich ein Bild von Drake Bell aus Drake & Josh.
  • Im Vorspann sieht man den Namen ToonJuice. ToonJuice.com ist die Seite, an die Chase und Michael aus der Serie Zoey 101 ihre Cartoons schicken.
  • In der Folge „Räuber und Piraten“ gibt es im Laden gegenüber das Getränk „Blix“, das auch in Zoey 101 vorkommt.
  • In ihrem Spind hat Sam in der Folge Voll auf die Kochmütze! einen „Gary-Coleman“-Grill (in dem sie sich ein Steak brät), der auch schon in der Serie Drake & Josh in einer Folge benutzt wurde.
  • In der Episode Sponsorenglück wirbt die iCarly Crew für die Marke Dakar Shoes, dieser Markenname taucht zuvor schon in der ebenfalls von Dan Schneider produzierten Serie Drake & Josh auf.
  • Die Schule, auf die Carly und Co. gehen, ist die Ridgeway Junior High. Den Namen Ridgeway gab es zuvor in der Serie Zoey 101 (Folge „Gefährliches Spiel“).
  • In der vierten Staffel von Zoey 101 wird mehrfach die Internetseite iCarly.com besucht.
  • Der Klingelton von Zoey in Zoey 101 ist der Titelsong von iCarly.
  • In der Folge "Der Schädel von Charles Dingo" wird beim ersten Eintritt des Büros der Dingo Studios ein virtuelles Autorennen-Spiel gespielt, welches auch schon in Zoey 101 gespielt wurde.

Anspielungen auf reale Produkte, Marken und Firmen

  • Das Pear Phone ist identisch mit dem iPhone, außer dass es eine Birne auf der Rückseite hat. Dies zeigt sich in „Sponsorenglück“ und „Nachsitzen für Alle“. Außerdem gibt es Peartunes, ein Wortspiel mit iTunes, einen Pear Pod, eine Anspielung auf den iPod und ein Pear Pad, eine Anspielung auf das iPad.
  • In der Folge „Sponsorenglück“ kauft Carly eine Designer-Sonnenbrille mit dem Namen Mercedez Lens, eine Parodie auf die Automarke Mercedes-Benz.
  • In der Episode „Fang das Kücken !“ geht Freddie mit seinem Laptop auf „Chickipedia“. Die Seite ist in der Serie eine Parodie auf die Wikipedia, aber in der Realität ein Wiki über „heiße“ Frauen („The Wiki of Hot Women“). Alle Internetseiten, die in der Serie erwähnt oder gezeigt werden (mit Ausnahme von „Chickipedia“), leiten auf iCarly.com bzw. iCarly.de um.
  • Computer bei iCarly haben eine Birne auf dem Rücken, die (wie in allen Filmen und Serien der Nickelodeon-Studios, z.B. Zoey 101 und Drake & Josh) über das Apple-Logo geklebt wurde.
  • Ebenso ist in der Folge neben dem Laden ein weiterer mit dem Schild „Schneiders Bakery“ eine Anspielung auf den Produzenten Dan Schneider und seine Produktionsfirma, die genauso heißt.
  • Das Auto, das im Studio von iCarly steht, ist ein Ford Mustang I der zweiten Generation. Auf dessen Kühlergrill ist aber kein Pferd, sondern ein Kurzhaardackel.
  • In derselben Folge wird Peppy Cola getrunken und auch noch mehrfach erwähnt, es ist eine Anspielung auf Pepsi Cola und Dr. Pepper Cola.
  • In iCarly wird oftmals ein Kaffee getrunken, der den Namen Skybucks trägt. In der Folge „Nachsitzen für alle“ badet Spencer in einem Kaffeebecher mit der Aufschrift Skybucks, was eine Parodie auf Starbucks ist.
  • In der Folge „Pack Rat“ heißt ein altes beliebtes Videospiel Pack Rat. Einerseits ist dies eine Anspielung auf das berühmte Videospiel Pac-Man, andererseits eine Anspielung auf das Musikensemble The Rat Pack mit Frank Sinatra.
  • In einer Folge wird eine Gamestation erwähnt, eine Anspielung auf die PlayStation.
  • In der Episode Der Schädel von Charles Dingo erscheint ein TV-Sender namens Dingo Channel. Dieser ist offensichtlich eine Anspielung auf den mit Nick rivalisierenden Disney Channel, denn der Gründer des einflussreichen Dingo Channels ließ seinen Schädel kryonisch einfrieren, was Walt Disney, Gründer der Walt Disney Company, nach einem Gerücht ebenfalls gemacht haben soll.
  • Spencer besitzt Galaxy-Wars-Bettwäsche, welches offensichtlich eine Anspielung auf Star Wars zu sein scheint.
  • Im Episodendou Krieg der Fans wird eine Anspielung auf World of Warcraft gemacht unter dem Namen World of Warlords.

Auszeichnungen

Auszeichnung Ergebnis
Kids Choice Award 2008 (EU)
Lieblingsfernsehserie Gewonnen
Kids Choice Award 2009 (USA)
Lieblingsfernsehserie Gewonnen
Emmys 2009 (USA)
Outstanding Children’s Program[25] Nominiert
Kids Choice Award 2010 (USA)
Lieblingsfernsehserie Gewonnen
Kids Choice Award 2010 (D)
Lieblingsfernsehserie Nominiert

Wissenswertes

  • iCarly ist bisher die erfolgreichste Serie für Kinder und Jugendliche des amerikanischen Senders Nickelodeon. Auch ist sie beliebter als die beiden Disney Channel-Serien Hannah Montana und
    Die Zauberer vom Waverly Place.
  • Zwischen Zoey 101 und iCarly gibt es viele Überschneidungspunkte in der vierten Staffel von Zoey 101. Oft gehen die Hauptcharaktere auf die Internetseite iCarly.com.
  • In der Episode "Sams Mom" aus der 3. Staffel war die Mutter von Sam zum ersten Mal zusehen. Die Mutter von Sam wird von Jane Lynch gespielt.
  • Gibby (gespielt von Noah Munck) gehört seit der 3. Staffel zu den Hauptcharakteren der Serie, somit ist er auch jetzt im Vorspann/Intro zusehen.
  • In der Episode "iCarly für Daddy" spielt die Hauptdarstellerin Jennette McCurdy nicht mit.

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Robyn Ross (17. Mai 2012). Exclusive: iCarly Is Coming to an End, Cast to Film Together for Final Time in June. TVGuide.com. Abgerufen am 18. Mai 2012.
  2. Nachweis der Zuschauerzahl
  3. Nachweis der Zuschauerzahl
  4. Nachweis der Zuschauerzahl
  5. Nachweis der Zuschauerzahl
  6. Nachweis der Zuschauerzahl
  7. Nachweis der Zuschauerzahl
  8. Nachweis der Zuschauerzahl
  9. Nachweis der Zuschauerzahl
  10. Nachweis der Zuschauerzahl
  11. Nachweis der Zuschauerzahl
  12. Nachweis der Zuschauerzahl
  13. Nachweis der Zuschauerzahl
  14. Cable Top 25: 'Monday Night Football' Saints/Falcons On Top One Last Time
  15. Monday Cable Ratings: 'Pawn Stars' Back On Top + 'Pretty Little Liars,' 'Being Human,' 'WWE RAW' & Much More
  16. Saturday's Cable Ratings: College Football Tops Demos for ESPN
  17. Friday Cable Ratings:'Gold Rush' Wins Night, 'iCarly:Goodbye', 'Jungle Gold', 'Duck Dynasty', 'WWE Smackfown' & More
  18. iCarly - Carly’s Schinken Amazon.de
  19. iCarly - Vier Fäuste für iCarly Amazon.de
  20. iCarly - ICarly im All Amazon.de
  21. iCarly - Party mit Victorious Amazon.de
  22. iCarly: Meine Hobbys, Deine Hobbys Amazon.de
  23. 23,0 23,1 Adam Arndt (3. August 2012). iCarly: Nick bestellt Piloten für Spin-offs mit Sam und Gibby. serienjunkies.de. Abgerufen am 3. August 2012.
  24. „Two and a Half Men“: Angus T. Jones verdient 200.000 Euro pro Woche, shortnews.de, abgerufen am 24. Mai 2010.
  25. iCarly bei den Emmys

Weblinks

Nicknight
NickNight-Serien
TeenNick logo 2009
Nickelodeon-TeenNick-Serien

Alaaarm | Allein unter Jungs | Alles Nick! | Artzooka! | Awkward – Mein sogenanntes Leben | Big Time Rush | Boomer, der Streuner | Bucket & Skinner | Catfish - The TV Show | Clarissa | Connor Undercover | Dance on Sunset | Das Haus Anubis | Das Haus Anubis rockt Nick Talent 2010 | Degrassi - The Next Gernation | Der Prinz von Bel-Air | Der Sleepover Club | Die Brüder Kratt - Der Natur auf der Spur | Die Geister von Ainsbury | Die Mannohnekopf Show | Die nickelodeon Clipshow | Die Torpiraten | Die Thundermans | Drake & Josh | Einfach Sadie! | Forscherexpress | Fred: The Show | GEOlino TV | Genie in the House | Gigantic | H2O – Plötzlich Meerjungfrau | Henry Danger | Highschool Halleluja | Hits ‘n Clips | How to Rock | iCarly | Instant Mom | Jung & Wild | Just for Kicks | Just Jordan | Kati Paizetai | Kenan & Kel | Kiddy Contest 2010 | Kids Top 20 | Kochen mit Luis | Koutales Pirounes Sanitas | LAX - follow The Black Pony | Lieblingsgame Spezial | Marvin Marvin | Money Express (Call-in-Show) | Musik Clips | n-blick | NICK Talent 2007 | Nadia’s Closet | Neds ultimativer Schulwahnsinn | Nickelodeon Kids’ Choice Awards | Nickelodeon News | Pete & Pete | Police Academy | Power Rangers: Megaforce | Power Rangers: Samurai | Power Rangers: Super Megaforce | Power Rangers: Super Samurai | Quatsch mit Soße | Quizalaaarm! | Rebelde Way – Leb dein Leben | Sabrina - Total verhext! | Sam & Cat | See Dad Run | Spielegalaxie | Supah Ninjas | Team Planet | The Amanda Show | The Hard Times of RJ Berger | The House of Anubis | The Naked Brothers Band Tierisch Extrem | Total lustig – Die besten Clips mit Ruth Moschner | Troop - Die Monsterjäger | True Jackson | Unfabulous | Victorious | Voll Vergeistert | WAS IST WAS TV | Wendell & Vinnie | Was ist los mit Alex Mack? | Zoey 101

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki