Fandom

Nickelodeon Wiki

Hey Arnold!

1.876Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Hey Arnold Titelbild.png

Hey Arnold! ist eine US-amerikanische Zeichentrickserie die erstmals am 7. Oktober 1996 auf den amerikanischen Nickelodeon ausgestrahlt wurde. In Deutschland wurde die Serie im Jahr 1997 erstmals auf Nickelodeon ausgestrahlt.


Handlung

Arnold ist ein neunjähriger Junge der bei seinem Großeltern Phil und Gertrude wohnt. Mit seinem besten Freund Gerald erlebt er viele Abenteuer. Das Besondere an dieser Serie ist das Arnold nicht in jeder Episode die Hauptrolle hat.

Synchronisation

  • Daniel Schöpe als Arnold
  • Tobias Wischmeier als Gerald Johanssen
  • Farina Brock als Helga Pataki
  • Lisa Mitsching als Phoebe
  • Klaus Höhne als Opa Phil
  • Eva Maria Lahl als Oma Gertie
  • Thomas Albus als Ernie Potts

Auszeichnungen

  • 1997 wurde die Serie mit dem Kinderfernsehpreis Emil ausgezeichnet.

Ausstrahlung

1997 lief die Sendung erstmals auf Nickelodeon Deutschland. Nach dessen Einstellung lief die Serie bis 2005 auf Super RTL. Als im September 2005 Nickelodeon als NICK seine Neuauflage in Deutschland startete, wechselte Hey Arnold! dorthin. Die Sendung war zuletzt im Frühjahr 2007 auf NICK zu sehen. Im Rahmen eines Klassik-Cartoon-Wochenende wurden die Folgen Das Tagebuch - Teil 1 und Das Tagebuch - Teil 2 am 8. Juli 2012 auf Nickelodeon ausgestrahlt.[1]

Film

Im Jahr 2002 kam der erste Kinofilm "Hey Arnold! – Der Film" in die US-amerikanischen Kinos. Die Handlung des Films war zuerst für eine dreiteilige Episode, eingebunden in die Fernsehserie, geplant, wurde dann doch in einen Kinofilm umgesetzt. Arnold versucht seine Nachbarschaft zu retten, denn ein Unternehmer will diese zerstören und anstelle dieser ein Einkaufszentrum bauen. Der Film wurde kein großer Erfolg, erschien deshalb in Deutschland erstmal nur als DVD, und ein zuerst geplanter zweiter Film, zu dem schon ein Drehbuch entstanden ist, wurde nie produziert. Am 12. November 2011 wurde der Film erstmals auf sixx gezeigt.[2] Am 19. Mai 2012 strahlte ihn Nickelodeon Germany erstmals aus.

Da vom Schöpfer Craig Bartlett offiziell bestätigt wurde, dass Helga und Arnold "füreinander bestimmt" seien und definitiv heiraten werden, ist ihre Zukunft und das ultimative Ende der Serie als eine Vision von Phoebe in der Schlusssequenz der Episode "Verheiratet" zu sehen.

Hey Arnold!: The Jungle Movie

→ Hauptartikel: Hey Arnold!: The Jungle Movie

Ursprünglich sollte es noch einen zweiten Film geben, "Hey Arnold!: The Jungle Movie", für den bereits in den letzten Folgen von Hey Arnold! die Vorgeschichte erzählt wurde. Arnold findet ein Tagebuch, das die Idee aufkommen lässt, seine Eltern könnten noch am Leben sein. Am Ende findet er sogar eine Karte im Tagebuch versteckt.

Im ersten Film gesteht Helga Arnold endlich ihre Liebe, die beiden vertuschen den Vorfall am Ende jedoch. Dies sollte ein Auftakt dazu sein, die beiden tatsächlich zusammenzubringen. Im zweiten Film sollte Arnold nicht nur seine Eltern finden, sondern auch seine Gefühle für Helga erkennen, woraufhin aus den beiden ein Paar geworden wäre. Außerdem war dem ewig keuchenden Brainy eine Ausnahmerolle zugedacht: In der Mitte des zweiten Films sollte Helga psychisch am Ende sein und beinahe ihre Liebe zu Arnold aufgeben. Brainy wäre diesmal derjenige gewesen, der ihr den Lebensmut zurückgegeben hätte und auch ihren Willen, weiterhin darum zu kämpfen, dass sie ihren Arnold kriegt.

Am 23. November 2015 wurde bekannt, dass ein neuer Fernsehfilm mit dem selben Titel in Planung ist. Inwiefern sich die Handlung vom ursprünglich geplanten Film unterscheiden wird, ist nicht bekannt.

Veröffentlichung

In den USA erschien die 1. Staffel als Staffelbox und die 2. Staffel als Volumes. Die 3., 4. und 5. Staffel wurden nur im Online-Store des Releaser Shout Factory angeboten.

In Deutschland erschien die komplette Serie bei Turbine Medien am 11. April 2014.[3]

→ Siehe: Hey Arnold! - Die komplette Serie / Nicktoons DVD-Boxen der 90er

Einzelnachweise

  1. Hey Arnold kehrt zurück
  2. Hey Arnold! - Der Film auf sixx
  3. Hey Arnold! - Die komplette Serie
Nicktoons Network logo 2009.svg
Nickelodeon-NickToons-Serien

Aaahh!!! MonsterAdventure Time - Abenteuerzeit mit Finn und JakeAll Grown Up – Fast erwachsenArthur, Der ChaoskönigAvatar - Der Herr der ElementeBakugan - New VestroiaBarnyard – Der tierisch verrückte BauernhofBeyblade - V-ForceBeyblade - Metal FuryBeyblade - Metal FusionBeyblade - Metal MastersBeyblade - Shogun SteelBeyWarriors BeyRaiderzBeyWheelzBraceface - Alles klar Sharon Spitz?BratzBunsen is a BeastCarl²CatDogChalkZone - Die ZauberkreideCoop gegen KatCosmo & WandaDanny PhantomDein Horoskop mit ThaddäusDer SuperhundDie Biber BrüderDie Brot-PilotenDie Legende von KorraDie Pinguine aus MadagascarDie Ren & Stimpy ShowDie Wayside SchuleDiese Buxen RäuberDoodlezDougEl Tigre: Die Abenteuer des Manny RiveraEmma AlienExpedition der StachelbeerenFanboy & Chum ChumFlatmaniaGeheimcode: GittigittGeneration NinjaGeorge, der aus dem Dschungel kamHarveys schnabelhafte AbenteuerHero FactoryHey Arnold!Invader ZimIron Man - Die Zukunft beginntJimmy NeutronJohnny TestKatzeKratzLila und BraunMax SteelMighty B! Hier kommt BessieMonster HighMonsters vs. AliensMy Little Pony - Freundschaft ist MagieMysticonsNippezOggy & die KakerlakenOh Yeah! CartoonsPig Goat Banana CricketPinky MalinkyPlanet MaxRabbids InvasionRegal AcademyRekkit RiesenhaseRobot und MonsterRocket MonkeysRocket PowerRockos modernes LebenRugratsSanjay & CraigSchnappt Blake!SpongeBob SchwammkopfTak und die Macht des JujuTeenage Mutant Ninja TurtlesTeenage RobotTotally SpiesTransformers: Robots in DisguiseT.U.F.F. PuppyWelcome to the WayneWillkommen bei den LoudsWinx ClubYakkity Yak

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki